Freitag, Februar 07, 2014

Urgroßmutters Schätze

Skarby prababci

Meine Mutter hat mir einen ganz besonderen Schatz mitgegeben,
als ich vor kurzem meine Eltern besuchte.


die Schrift meines Großvaters

Meine Urgroßmutter lernte 1896/97 in der Kunstgewerbeschule in Strasbourg.
Sie entwarf Muster fürTischdecken.


Wenn man bedenkt, was das für eine Zeit war!
 Keine Digitalkameras, Copycenter, Scanner, Photoshop... ganz zu schweigen von Internet...


Wie schön sie schrieb!


Für mich ist es ein Genuss, diese schönen Übungen im Ornametezeichnen anzuschauen!





Viel Spaß damit!
Angelika

Kommentare:

  1. Wow, was für ein Schatz, und dann noch aus der Familie! Ich verneige mich tief vor der Urgroßmutter und bin schwer beeindruckt, wunderschön! Wahrscheinlich sind die Zeichnungen noch schöner als die Tischdecken.
    Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne eine Tischdecke, die ist so bezaubernd, dass sie bei uns selten außerhalb der Schublade auftauchte. Vielleicht bekomme ich ein Bild von meiner Mutter, so etwas gibt es heute nicht mehr! Ein Meisterwerk der Stickkunst.

      Löschen
  2. Das ist wahrlich ein großer Schatz!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. ein WUNDERbarer schatz!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Schwung in der Linienführung! Unsere Hände sind heutzutage wirklich nicht mehr so geübt, scheint mir.
    LG

    AntwortenLöschen



Ich freue mich über jeden Austausch. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare :-)