Freitag, Januar 06, 2017

Kabelsalat und ein mini "Es-gibt-mich-noch"



Vielen Dank,
ihr lieben Bloggerinnen,
für alle Eure Grüße und Kommentare
während meiner "Abwesenheit".

Ich war nicht nur auf meinem Blog abwesend, sondern auch zu Hause.
Wenn das nicht ein ganzes Heer von Schutzengeln war:
mir flog im September soooo viel Arbeit zu, dass meine Familie und ich die Renovierung und deren zusätzliche Kosten fast ganz meistern konnten. Noch müssen wir sie ein bisschen meistern, deshalb verschwinde ich hier auch wieder. Ich arbeite gerade in einem Mega-Deutschkurs neben allen alten Beschäftigungen her und spät abends noch in einer Sprachschule.
Fragt mich bitte nicht, was Gipsintarsien sind.

Dann waren da noch die vielen Entscheidungen:
WIE MACHEN WIR DAS?
Man muss sich ja geschmacklich einig werden, das ist bekanntlich nicht immer leicht.
Wir haben es jedoch prima geschafft. Es ist lange nicht alles so, wie ich es als "Allein-Investorin" gemacht hätte. Aber das ist ja die Kunst des Lebens, die goldene Mitte zu finden.

Nun wohnen wir schon einen Monat hier.
Die Kartons sind fast alle verschwunden. 
Wir fühlen uns sehr wohl.
Noch ist alles weiß.
Wie draußen :-).
Jetzt müssen wir aber erst einmal die Räume "spüren dürfen".

noch mit "Kruscht" aus den Kartons auf dem Fenstersims 

Kabelsalat



das alte und das neue Badezimmer, vorher wie nachher klitzeklein.


Die so angetroffene und die darunter verborgene hundertjährige Wohnungstür,
die aber leider nicht mehr zu retten war.
Auch aus Sicherheitsgründen.

...und unsere "Neue" mit den alten schönen Dielen.
Die "Alte" stützt links ganz lieb die neue Wand.

Ein bisschen  Küche: farblich wird sich da noch viel ändern. Knäufe gibt´s noch keine. Dafür Schnüre.


 So viel für heute.
Uns hat es heute herrlich eingeschneit und auf der Sommerveranda gibt es an den alten schönen Fenstern Eisblumen.
Die schicke ich Euch, wunderbar und eiswunderlich kalt mit ganz lieben Grüßen,
AnasPenelope





Kommentare:

  1. Liebe Angelika,
    wie freue ich mich von dir zu lesen! Und ich bin so froh,
    diese Arbeit hat also noch nicht nachgelassen - und welches
    Geschenk, dass es möglich ist die zusätzlichen Kosten quasi
    sogleich zu "erarbeiten". Das kostet dich viel Kraft, aber wie
    ich sehe lohnt es sich...wunderschöne Räume und ich bin gespannt
    was noch kommt. Danke für dein "Melden" und ganz liebliche Grüße von
    Sonja
    Sei behütet !

    AntwortenLöschen
  2. liebe Angelika,
    oh, ich freue mich jetzt aber sehr, schön, dass Du Dich meldest!
    Da liegt ja schon eine Menge Arbeit hinter Euch, aber es ist wunderschön geworden!
    Ich wünsche Dir noch viel Glück in diesem neuen Jahr!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angelika,

    wie schön, wieder mal ein Post von Dir. Das sieht alles wundervoll aus, ganze Arbeit habt Ihr geleistet. Das braucht alles mega viel Zeit. Es sieht alles wunderschön aus und ich wünsche Euch, dass Ihr auch Zeit habt, es zu geniessen.

    Wow - Eisblumen an den Fenstern, das kenne ich nur noch aus meiner Kindheit. Durch die isolierten Häuser gibt es das leider nicht mehr.

    Ganz liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angelika, ich wünsche Dir weiterhin so tolle Aufträge und viel viel Extrakraft, auch weiterhin alles zu meistern. Nach drei Jahren habe ich auch so allerhand hinter mir und muss dieses Jahr kürzer treten, sonst mache ich noch "die Grätsche..."
    Hoffentlich hast Du bald "Land in Sicht".
    Funkelnden Sternenstaub in Gedanken und Ideen und Kraftwölkchen von mir, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, von dir zu hören! Freu mich!
    Die Eisblumen sind ja einfach zauberhaft.....ein kleiner, optischer Aufsteller für dich! Und dass du so viele Aufträge an Land ziehen konntest, das ist doch einfach klasse. Auch wenn es im einen oder andern Moment vielleicht alles ein wenig viel war. Aber rückblickend darfst du dir auf die Schultern klopfen- alles selber gestemmt!
    Ein Haus umzubauen ist wohl sehr viel Arbeit, aber doch auch jede Menge Freude. Stell dir vor, wenn ihr erst mal alles geschafft habt und euer gemütliches Heim so richtig geniessen könnt- unbezahlbar!
    Die Wohnungstür hat eine wunderbare Farbe abbekommen! Das gefällt mir so richtig. Apopo: Welche Farbe schwebt dir denn so für die Küche vor?? Bin sehr gespannt! :oD
    Dann mal frohes Schaffen weiterhin, und spät, aber dennoch von Herzen, nur das Allerbeste für euch im 2017!
    Herzlichste Hummelzgrüsse!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine liebe Angelika,
    Wie schön etwas von Dir zu lesen :-)
    Ich gönne es Dir von Herzen das Du so erfolgreich bist und viele Aufträge bekommst.
    Pass bloß auf das Du Dir nicht Zuviel zumutest.
    Dein neues Zuhause gefällt mir sehr gut.
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angelika,
    ich freu mich sehr über dein Lebenszeichen! Ihr habt ja MÄCHTIG was geschafft - das neue Bad ist zum Beispiel ein Traum, die Küche gefällt mir auch schon sehr und die Wohnungstür macht sich prima, auch wenn es schade ist, dass die alte nicht zu retten war. Schade dass du im Moment keine Zeit für Gipsintarsien hast - aber die Natur scheint ja als Künstlerin einzuspringen, denn die Eisblume (Eisfeder?) sieht wahnsinnig dekorativ aus. Ich drück dich ganz feste! Und außerdem wünsche ich dir Glück und gutes Gelingen für alle deine Unternehmungen im Neuen Jahr!
    Herzlichst, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/namibia-teil-4-die-dunen-beim.html

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angelika,
    es freut mich, von dir zu hören. Ich dachte mir schon, dass ihr ganz fleißig mit dem Nestbau beschäftigt seid. Und das was fertig ist, finde ich schon mal sehr gelungen. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Renovieren, viele neue Aufträge und noch mehr Zeit dafür und auch für dich.
    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angelika,
    oft habe ich mich gefragt, wie es dir wohl geht, um so mehr freue ich mich von dir zu lesen.
    Da habt ihr eine Menge Arbeit bewältigt.
    Alles andere ergibt sich und wächst mit der Zeit.
    Viel Erfolg bei deiner Aufgabe, aber gib acht auf dich!
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angelika,
    ich hab durchaus öfter an Dich gedacht, Euer Vorhaben war mir bekannt. Toll, Ihr seid drin, der Rest wird auch noch werden! Schade, das die alte Tür nicht zu retten war. Aus dem Bad habt ihr aber ordentlich was rausgeholt, gut gelöst :-)
    Ich wünsche Dir Kraft für alles, was noch kommt.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Angelika,
    schön, mal wieder was von dir zu lesen! Und Hut ab vor euren Fortschritten und Taten! Bei uns wird´s auch so langsam.
    Liebe Grüße von mir und macht so toll weiter!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Angelika, ich freue mich sehr für Euch. So ein gemütliches Zuhause habt ihr nun.
    Besonders die Küche finde ich ganz toll!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  13. oh - angelika! wie wunderbar! das ist wirklich wunderschön geworden!!
    besonders: der badezimmerfussboden, die neue wohnungstür, boden und kacheln in der küche..... überhaupt schön dass ihr die alten dielen gelassen habt. meines erachtens der schönste und pflegeleichteste fussboden ever :-)
    als wir vor 2 jahren in hirschberg waren sind wir dort in einen baumarkt - interessenhalber - und uns sind die augen übergegangen! in polen gibt es so viel mehr angebot für einen altmodischen wohnstil ca. jahrhundertwende - armaturen, öfen, lampen etc.. hier is immer alles eckig und edelstahl oder plaste......
    jedenfalls wird die neue wohnung so richtig gemütlich - das kann man jetzt schon sehen.
    (und mit der elektrik seid ihr uns schon sehr voraus.....)
    lieben gruss!!! xxxxx

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Angelika!
    Schon jetzt finde ich dein
    "Klitzekleinesbadezimmer" richtig gemütlich.
    Auch die Küche gefällt mir sehr.
    Da ich alte Häuser liebe
    (die könnten Geschichten erzählen)
    wünsche ich euch weiterhin
    viel Erfolg beim Renovieren
    und das sich alle eure Ideen
    in irgendeiner Form verwirklichen lassen.
    Liebe Grüße Faraday

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Angelika,
    wie schön, dass du wieder da bist, auch wenn nur „kurz“…
    WOW, wenn ich die Bilder betrachte… aller Achtung, was ihr geleistet habt!
    Angelika, ich wünsche dir so viel Aufträge, wie viel du brauchst und Kraft, vieeeeeeel Kraft! Und unsichtbare Schwingen, die dich über Stolpersteine hinweg tragen werden. Alles Liebe und bis bald, deine Grazyna

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Angelika,
    schön dass, du wieder da bist:)
    Toll habt ihr gemacht :)ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg beim Renovieren und viel Kraft
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  17. oh, wie wunderbar von dir zu lesen und etwas von eurem sooooo schönen heim zu sehen :-)
    ich wünsche dir weiterhin, dass alles kommt, was du brauchst!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  18. wow
    die alte Tür ist ja der Hammer..
    da hätte ich Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt die zu retten ..
    und ev. auch wo anders angebracht .. nur als Dekoelement ev..
    dass man sowas einfach verblendet..
    aber schön ist es geworden ..
    ich sehe da auch ein wunderschönes altes Fenster..
    ich liebe solche alten Häuser mit "Geschichte" ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Was für eine Herausforderung, liebe Angelika! Ich bin begeistert. Auch wir haben ein altes Schätzchen vor ein paar Jahren gekauft und renovieren immer noch ;) Deine Küche ist wunderschön und das Fischgräten-Parkett ist der Hammer.. wunderschön!! Ganz liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Dank dir sehr für deine lieben Worte bei mir, liebstige Angelika!
    Dein "Winter-Eiei" aus 100% Kunstpelz klingt ja nett - würde ich gern mal sehen :-)
    Fühl dich ganz lieb gedrückt und ich wünsche euch, dass ihr weiterhin gut mit euren Renovierungarbeiten vorankommt - auch damit wir dich bald wieder fragen können, was Gipsintarsien sind ;-)!
    Ganz herzliche rostrosige Wochenendgrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/namibia-teil-7-hohenstein-lodge-bulls.html

    AntwortenLöschen
  21. Auch ich freue mich, wiedervetwas von dir zu erfahren!
    Alles Gute weiterhin!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  22. Liebelein, ich freue mich wieder einmal hier zu sein und wie ich sehe gibt es Arbeit, Arbeit, Arbeit. Ich bestaune deine Küche, sie sieht schon so sehr wohnlich aus. So etwas funktioniert am betsen, wenn es langsam reift und wächst. So weiß man es umso mehr zu schätzen, nicht wahr?! Trotz all dem Schaffen wünsche ich dir immer ein wenig Zeit nur für dich. Das sind so wichtige, kleine Inseln!!! Umamung und liebe Gedanken, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Angelika, ich bin ein Follower von Dir, weißte ja - nur bekomme ich gar nicht die Angelika in meine Leseliste, also, wenn Du neu postest. Ich hab das mit Frau Hummel gehabt - ich followere Dir nun noch mal, also entfolge Di und setze mich dann nochmal rein, also wundere Dich nicht ;))))
    Deine Méa, die doch alles mitkriegen will, bin ja so ein Umzugsfan...

    AntwortenLöschen
  24. Meine liebe Angelika,
    jetzt schäme ich mich richtig.......fast schon einen Monat ist deine Post online und ich habe es nicht bemerkt! Schande!!!!!! Wie konnte dies nur passieren? Es tut mir furchtbar leid :-(
    Ich freue mich ja riesig für dich , das ihr in euer neues Zuhause einziehen konntet! Da hattet ihr wirklich viel zu renovieren.....aber es hat sich gelohnt, die viele Arbeit! Was du uns zeigst sieht einfach wundervoll aus! Gemütlich und lieb.......schade das die alte Eingangstüre nicht mehr zu retten war! Aber Sicherheit geht vor! Von deinem schönen Küchenboden kann ich nur träumen! ......und so schön hell erscheint dein Reich! Nun bin ich mal gespannt was sich da noch alles verändert und was du uns noch zeigst.
    Ich hoffe dir geht es gut und du machst auch immer mal eine Pause, so ganz für dich allein! Also, meine Liebe, lass es dir gut gehen und gib dir sorg!
    Exgüsi nochmals für die späten Zeilen von mir!
    Mit einer lieben Umarmung aus der Ferne und
    lieben Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. Hallo du liebe Angelika,
    ich hoffe, ihr seid schon wieder ein paar gute Schritte weiter mit der Arbeit! Vielen Dank für deine lieben Zeilen zu meinem vorigen Reisbericht - ja wir sind auch rieeesig froh, dass und die Himba letztendlich samt Inventar ganz gelassen haben ;-) Ungefähr so rieeeesig froh, wie die Felsen bei Bull's Party riesig sind - und du hast natürlich recht, das KÖNNEN nur Dino-Äpfel sein - versteinert eben - dass da die Forscher noch nicht draufgekomen sind!!! ;-)
    Lass dich lieb drücken - herzlichst, die Traude
    PS: Diesmal gibt's bei mir FAST sowar wie "Felsintarsien" zu sehen ... also jedenfalls Ritzereien in Felsen, sehr, sehr alt...

    AntwortenLöschen



Ich freue mich über jeden Austausch. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare :-)