Freitag, März 10, 2017

Tulpengruß


Seid ganz herzlich mit einem Tulpenstrauß gegrüßt
und
habt vielen Dank für eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post.

Inzwischen habe ich weniger Arbeit draußen in der großen weiten Welt und kann in meiner neuen Wohnung mal anfangen zu genießen.
Zum Beispiel den  Blick vom Küchensofa über die 
Arbeitsinsel hinweg zur schicken Durchgangstür.


Aus Heizungsspar- und anderen Gründen und haben wir uns schweren Herzens für neue Plastikfenster entschieden.
Ich Platikverächterin!!!
Dieser Küchensofablick kennt jedoch kein Plastik, juhu.


"Wovon sie besonders schwärmt..."
wenn Tulpen schon fast überreif sind.
Sie stehen bei mir lange, je länger, je lieber. Sogar heruntergefallene Blütenblätter haben ihren Reiz.



Die Jugendstilfalttür hatte beim Kauf schon so manchen kleinen Schaden. Man sieht es aber kaum.
Und weil sich das "zerbröselte" Türschild samt Klinke noch fast nicht an uns gewöhnen durfte, darf es noch ein bisschen so bleiben.


Mal sehen, was wir damit machen.
Habt ihr eine Idee?

Ein feiner Ausblick, nicht wahr?
Wie schön, dass es bald Frühling wird!!!
Bis bald,
Eure AnasPenelope


Kommentare:

  1. schön, wieder mal von Dir zu lesen!
    Die Tür ist ein Traum! Ein so schöner Anblick!
    ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Gerti

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,
    diese Türe ist schlicht und einfach nur schön!
    Ein Traum! Die filigrane Ornamentik im Kontrast zu dem Holz, auch mit dem kleinen Schaden, macht es umso schöner!
    Türschild … hmmm…schade, dass durch drei geteilt…
    Ich würde so lange ebay de durchforsten, bis ich etwas Passendes gefunden habe. Und danach wurde ich eeeeeeeeewig auf dem Sofa sitzen bleiben, bis ich die Wurzeln geschlagen habe hihi.
    Und mit Blumen geht es mir genauso: Am liebsten sind mir die ab der „zweiten Lebenshälfte“. Ohhh, dann erst sind sie schön!
    Und die Blüten, kurz bevor sie verwelken, wo andere sie schon längst weggetan hätten, bei mir werden sie besonders geliebt und angeschaut.
    Vor dem „letzten Atemzug“ sind die am schönsten.

    Hab schönes Wochenende und genieße dein Königreich du Liebe, do uslyszenia przeczytania wkrótce, twoja Grażyna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angelika,
    schön, dass du dein neues Heim genießen kannst. Die Tür ist traumhaft schön. Du findest bestimmt noch ein passendes Türschild. Vielleicht auf einem Flohmarkt oder bei einem Händler für alte Baumaterialien.
    Tulpen mag ich auch am liebsten, wenn sie schon fast verblüht sind.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine SCHÖNE Tür!! Der tut auch das zerbrochene Schild keinen Abbruch! Wahrscheinlich könntest du in einem Brockenhaus oder im Internet auf Ersatz stossen. Braucht wohl etwas Geduld zur Suche, aber da sollte doch was zu finden sein! Oder aber: Du malst dir eines hin. Das sollte für dich eigentlich kein Problem sein, oder? So à la Trompe l'oeil, weisst du? ;oD
    Tulpen, die sich langsam verneigen und dabei in ihrer Farbe zu verblassen beginnen find ich auch was ganz Zauberhaftes! Schönheit im Verfall.....
    Ich wünsch dir einen wunderbaren Sonntag noch, herzlichste Grüsse!

    AntwortenLöschen
  5. eine traumhaft schöne tür! und nicht totrestauriert! ein schatz! und deine müden tulpen passen so gut dazu! <3
    ich lass meine auch immer ewig stehen und mag sie ganz aufgeblüht gern!
    die schlossabdeckung: ich würde winzige löchlein reinbohren und die einzelteile mit winzigen messingschräublein - schlitz natürlich! - an ihrem angestammten platz befestigen...... die bruchkanten sichtbar lassen. das erzählt dann was :-)
    xxxxx
    p.s.: wir glauben ja nicht ans "wundertätige" plastikfenster. habe in B. immer mit welchen gelebt - überzeugt mich nicht. ein ordentliches holz-doppelkasten-fenster ist nicht zu toppen. leider nicht ganz billig in neu (aber seinen preis wert!) - und in alt, gut erhalten & passend die nadel im heuhaufen.........

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Angelika,
    bin soooo froh, dass ich hier wieder von dir lesen darf !! Und die Tür - ist voll der Knaller; ein Glück das ihr sie auf diese Weise erhalten und einsetzen konntet. Auf gehts - in den Frühling !
    Herzlichste Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, du liebe Angelika,
    hui, es gibt ein neues Posting von dir, und zwar schon seit ein paar Tagen ... Aber ich HAB's mitbekommen, wenn auch mit Verspätung ;-)
    Und ich kann mich nur allen anderen anschließen, die hier schon geschrieben haben - herrlich, diese Türe, ein Traum! Ich mag ja den Jugenstil schon seit meiner eigenen Jugend, mochte ihn auch all die Jahre hindurch, wo er (jedenfalls hierzulande) eher verpönt war und nur Schnörkellosigkeit als schick galt ... und würde vermutlich meine Augen nicht mehr wegbewegen von so einer wunderbaren Tür, wenn ich denn eine hätte... Sehr schön und frühlingshaft, dein Türe-mit-Tulpen-Bild! Genieße euer neues Zuhause - und lass bald wieder von dir "hören" / lesen!
    Herzliche rostrosige Grüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/anl-15-veggie-rezept-und-grun-braun.html

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angelika,
    ich mal wieder....spät.....aber besser als nie :-))))
    Vor lauter fantastischem Frühlingswetter bin ich nicht so viel hier auf den Blogs unterwegs! Zu schön ist es draußen in der Natur! Sicher genießt du auch deinen Garten und planst für nächstes Jahr ganz viele Tulpen!!!! Wow....eure Falttür ist soooooo schön! Herrlich das ihr sie gefunden habt und mit in euer neues Zuhause nahmt.
    Ich drück dich lieb und lasse dir viele Herzensgrüassli zurück
    Yvonne

    AntwortenLöschen



Ich freue mich über jeden Austausch. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare :-)