Sonntag, Januar 03, 2016

AnasPenelope im Schloss von Krokowa




Seid mit den besten Wünschen für das Jahr 2016
herzlichst aus Danzig gegrüßt.
Für all eure lieben und beflügelnden Besuche hier bei mir im letzten Jahr, für eure wunderbaren Anregungen und Posts auf euren Blogs und alle lieben Kontakte möchte ich euch meinen ganz innigen Dank sagen.
Ich finde es nicht immer leicht, den Blog zu "füttern".
Ihr habt mich jedoch mit so viel allerliebsten Kommentaren beschenkt, dass ich es mit Sicherheit euch verdanke, dass es ihn überhaupt gibt.


Ich hatte mit meiner Familie einen wunderschönen Miniurlaub.
Unweit von uns, 1 Stunde Fahrt nach Norden, liegt das Schloss von Krokowa.
Ein bezaubernder Ort in einer bezaubernden Landschaft.




Es gehörte einst einem alten westpreußischen Adel, dessen Geschichte bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht.
Auch heute noch gibt es Zweige dieser Familie.
Vielleicht ist euch ja mal ein Buch von Christian Graf von Krockow begegnet.
Heute ist das Schloss ein Hotel.

via
Hier kann man die ganze Schlossgeschichte nachlesen

Eigentlich hatten wir zwei einfache Doppelzimmer gebucht, als sich jedoch herausstellte, dass ein Zimmer momentan nicht heizbar war, haben sie uns kurzerhand die ca. 70 qm große Suite gegeben. 
AnasPenelope hat ein bisschen Gräfin spielen dürfen.
Ach, war das fein.


Die selbstverliebte Fotografin.
Kein Spiegel im Schloss war mehr sicher,
und am Meer war nur mein Schatten vor dem Erfrieren im eisigen Wasser gefeit. Das war übrigens ein Schatten um die Mittagszeit.
Ja, es war furchtbar kalt. Am Strand gab es deshalb kaum Leute und wunderbare Muster im Sand.
Eis, Sand, Wind und Wasser.






An einem anderen Strand gab es zur Mittagszeit gerade noch dieses Fleckchen Sonnenlicht, und die Dünen sind dort gar nicht hoch.
Im Winter am Meer zu sein, hat jedoch für mich immer einen ganz besonderen Reiz, auch wenn die Sonne so tief steht und die Dünen hier lange Schatten werfen, ein eiskalter Wind sich einem in die knallroten Backen frisst und man es nicht lange aushält.




Wenn ihr mal in Polen einen ruhigen und ganz feinen Urlaub in der Kaschubei machen wollt, dann ist das Schloss von Krokowa wirklich eine Perle mit ganz viel schönen anderen Attraktionen in nächster Nähe.
Wir waren nur ganz kurz dort, aus bekannten Gründen 
- man lebt ja nicht täglich fürstlich, vielleicht mal 2 Nächte -
aber es hat sehr gut getan.

Bis bald,
ich freue mich schon auf euch,
Angelika








Kommentare:

  1. Liebe Angelika,
    Ich wünsche Dir von Herzen ein glückliches Neues Jahr.
    Danke für Deine lieben Worte ...
    Was für ein tolles Schloss :-)
    Ich liebe solche geschichtsträchtigen Gemäuer.
    Tolle Fotos hast Du geschossen.
    Alles Gute für Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ooooh, in einem Schloss zu übernachten, das wäre das richtige für die in Burgen- und Schlösser vernarrte Heike.
    Liebe Angelika, wer mit solch offenen Augen durch die Welt geht und Dinge fotografiert, welche man sonst ``mit Füßen tritt´´, darf auch mal selbstverliebt wie eine Gräfin durch´s Schloss wandeln.
    Und... es geht gar nicht darum, wie oft man den Blog füttert, sondern ob man es gern tut und dass du das tust, spürt man in jeder Zeile.
    Alles Liebe wünscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Du fotografierst einfach so mein "Haus" und kommst nicht mal auf Kaffee und Kuchen vorbei? Tztztzzzzzz
    Das Schloß ist ein Traum!!!!!
    Bussi Kuni

    AntwortenLöschen
  4. Der reinste Traumurlaub! Ich liebe dieses Schloss! Bin seit Samstag wieder an "meinem eigenen" dran und habe alte Farbe von den Türstöcken und der ersten Tür abgemacht. Auch deine Strandfotos sind einfach ein Traum. Diese Auszeit gönn ich dir aus vollstem Herzen!
    Mach dir keinen Stress mit dem Blog-Füttern. Spaß soll es machen und einen nicht unter Druck setzten. Man hat ja schließlich auch noch ein reales Leben, das auch in vollen Zügen gelebt werden will. Da will ich auch nicht alles fotografieren. Und glaub mir, das will und soll auch nicht jeder sehen ;-)...
    Freue mich, dass es dich und deinen Blog gibt. Und mach so weiter, wie es dir gut tut.
    Viele liebe Grüße aus der Eifel!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Angelika, alles gute im Neuen Jahr. Danke für den virtuellen Ausflug mit Euch. Das Schloss in Deinen Fotos gefällt mir sehr gut und auch die Hintergründe. Richtige Kunstobjekte. Ganz toll! Liebe Grüsse, Edyta :-)

    AntwortenLöschen
  6. liebe gräfin angelika ;-)
    was für wunderschöne impressionen vom schloss und vom strand! die eisigen muster sind wundervoll!!!
    zweitausendsechzehn herzliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angelika,
    als "werthe Frau Gräfin" passt du wirklich wunderbar ins edle Ambiente! Wie schön, dass ihr auf eine Suite upgegradet wurdet - so ähnliches passiert uns auch manchmal, und da denke ich mir dann immer, das sind wahrscheinlich die kleinen Belohnungen vom Schicksal, weil man irgendwas richtig gemacht hat ;o)) Ganz besonders traumhaft und inspirierend finde ich die Stukturen von Sand und Eis und Wasser, die du am Strand eingefangen hast - ob wir da irgendwann das eine oder andere in einem deiner Kunstwerke wiederfinden werden???
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderbares, gelungenes, kreatives und gesundes Jahr 2016! Lass dich feste drücken!
    Herzlichst, die Traude :o)
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/01/rund-um-den-jahreswechsel.html
    .¸.•*¨)¸.•*¨)
    (¸.•´..¸.•´¸.•*´) ¸.•*¨) ¸.•´¸.•*´)
    (¸.•´ (¸.` * ¸.•´¸.•*´¨)

    AntwortenLöschen
  8. Ach, wie herrlich, Angelika! Dass ihr so unverhofft zu einer Suite gekommen seid, dass mag ich euch von Herzen gönnen, und bei diesem alten Gemäuer erwartet man doch sofort, dass das Aschenbrödel dort aus dem Türmchen winkt! Zauberhaft- ich stelle mir das Ganze grad unter einer dicken, weissen Schneemütze vor...hachzzzz!!
    Aber genauso wunderschön sind die Zeichnungen, welche die Natur erschaffen hat, so herrlich, wie eben nur sie das zustande bekommt! Es muss herrlich sein, an diesem kalten, ruhigen Strand spazieren zu gehen. Umgeben von nichts als Sand, Wasser und Wind, von klarer Luft, die den Geist belebt! Da möchte man doch in diesem Moment mit niemandem tauschen wollen, nichtwahr? Und hinterher mit roten Backen an der Wärme zu sitzen, in einem dieser prächtigen Sääle, einen Becher Tee in den klammen Händen, den Blick gerichtet durch die grossen Fenster, sinnend und geniessend. Na, du siehst schon, ich werde nur durch's Anschauen und Lesen deiner Bilder und Worte regelrecht entspannt, *ggg*!
    Hab einen guten Start in die neue Woche, ganz liebe beste Wünsche zum neuen Jahr und herzlichste Grüsse!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angelika,
    jetzt muss ich Dir mal ein Geheimnis verraten, meine Großeltern (mütterlich) stammen aus der Gegend echt jetzt. Und deshalb würde ich auch so gerne mal dort hinfahren. Und in einem Schloss übernachten das wollte ich sowieso mal machen.
    Und sich fühlen wie eine kleine Prinzessin das wäre schön.
    Tolle Bilder lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  10. liebe Angelika,
    Du passt wunderbar als Gräfin in dieses Schloss!
    Es muss ein herrlicher Kurzurlaub gewesen sein!
    Deine Fotos sind ein Traum, auch die verschiedenen Muster im Sand, da kann man jede Menge Ideen mit nehmen!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben noch ein wunderbares neues Jahr 2016
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Angelika,
    auch Dir ein wunderbares neues Jahr mit viel Glücklichsein, Freude, Friede und Gesundheit. Danke auch für Deine netten Worte, die Du bei mir hinterlassen hast. Ich bin immer wieder gerne bei Dir zu Besuch und freue mich auf einen regen Austausch auch im neuen Jahr!
    Das muß ja ein ganz besonderes Erlebnis gewesen sein - eine Suite in einem Schloß zu bewohnen. Märchenhaft!
    Deine frostigen Bilder von der Ostsee sind einfach nur zauberhaft. So ein bißchen Winter würde ich mir hier auch wünschen!

    Herzlichst Antje

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Angelika,
    ein tolles Erlebnis, ein fanstastisches Schloss.
    Da würde ich auch gern mal übernachten.
    Die frostigen Temperaturen haben wir jetzt hier auch -7°C.
    Wir waren nach dem Sonntagsspaziergang auch ganz erfroren.
    Ich dank dir für deine lieben Kommentare
    und wünsch dir auch alles liebe und gute für 2016, Jana

    AntwortenLöschen
  13. ahhhh was für ah scheeeens FLECKAL ERDE,,,,
    i lieb so alte SCHLÖSSER
    UND toll das ihr so ah groaßen ZIMMER GHABT HABTS....freu..... freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  14. Frau Gräfin, Sie haben höchst-magische Bilder auf die elektronische Leinwand gezaubert, und mit Verlaub :), Schloss steht Ihnen.
    Vielen Dank, Angelika, dass Du uns mitgenommen hast.
    Was hat die Natur da mal eben gemacht. Einfach so. Wir Menschen können da nur andächtig staunen, zumal es lebt, es verändert sich, ein paar Plusgrade, und schwupp-di-wupp... weg. Die Natur hält nichts fest.
    Hat sie nicht nötig - ist sie die größte Künstlerin.
    Herrlich... doch... mir wäre das zu kaaaalt gewesen, oiiiiii
    Ganz liebe Grüße von Méa, der Frostbeule

    AntwortenLöschen
  15. herrliche bilder!!
    und so ein glück dass das zimmer nicht zu heizen war ;-) das schlosshotel sieht sehr elegant aus - wunderschöne anlage! muss direkt mal gucken ob das in den bahnwärteretat passt...
    schöne grüsse! xxxxx

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Angelika,
    das sind wirklich Traummuster im Sand. Waren das nicht
    gleich Anregungen für deine nächsten Intarsienarbeiten?
    Und das Schloss ist wirklich wunderschön, ja und bitteschön,
    was anderes wäre denn standesgemäß als eine Suite... ; )
    Danke für deine lieben Kommis bei mir!
    Ich wünsche dir alles Liebe und bis bald!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  17. Ein herrlicher Ausflug! Vielen Dank fürs Mitnehmen!
    Tolle Muster-Bilder! Ich liebe den Strand im Winter auch sehr.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Angelika,
    einen wunderschönen Kurzurlaub hattet ihr. Ich war noch nie in Polen. Muss das unbedingt ändern.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Angelika,
    deine Bilder einfach wunderschön. Ich liebe Schlösser und alte Gemäuer,sie versetzen ich mich sofort in eine andere Welt.
    Die Kälte am Strand wurde durch deine Fotos regelrecht eingefangen. Fantastisch, was die Natur immer für Kunstwerke hervorbringt.
    Für mich wäre es zur Zeit ein bisschen zu kalt gewesen, da ich die letzten Tage krank war.
    Doch Dank, deines schönen Postes, konnte ich an deinem schönen Kurzurlaub teilnehmen.
    Fürs neue Jahr alles Gute,viel Glück und Gesundheit,
    alles Liebe, Manuela

    AntwortenLöschen
  20. In einem Schloss übernachten ist mal was ganz feines.
    Das würde ich auch gern machen, aber...

    Meine Freundin hat schon öfter einen Urlaub in Polen vorgeschlagen. Sie war schon dort und schwärmt immer von den liebenswürdigen freundlichen Leuten, die sie kennengelernt hat.
    Wenn ich deine stimmungsvollen Bilder sehe, denke ich, dass das vielleicht eine gute Idee ist.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Angelika, wie wunderschön Deine Fotos sind und was für interessante Details Du fotografiert hast. Du hast einen tollen Blick dafür, die Bilder sind richtig magisch.
    Ich freue mich auf ein neues Bloggerjahr mit Dir!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Angelika,
    für das neue Jahr von Herzen alles Gute, beflügelte Zeiten und weiterhin so schöne kreative Ergebnisse, wie du sie mal wieder in deinem Blog zeigst. Was für ein schöner Ort und so schöne Fotos, sehr inspirierend und auch entspannend anzuschauen. Bis zum nächsten Mal, alles Liebe von
    Mone*

    AntwortenLöschen
  23. Hallo, du liebe Angelika,
    ich danke dir herzlich fürs Hier-bei-dir-Herberge-geben für den ANL-Banner! [Selbst wenn er ohne nachhelfen auf deinen Blog gehüpft ist, ist es ja nicht selbstverständlich, dass er bleiben durfte ;o)))]
    Lass dich herzhaft drücken - und ich bin davon überzeugt, dass du mit manch einem Posting prima zum Thema beitragen kannst! [Von den älteren Posts bietet sich allein schon dein Weihnachtsbaumrecycling an, wenn du magst!]
    Herzliche Grüße von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/01/a-new-life-1-ich-habe-genug.html
    ღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღ

    AntwortenLöschen
  24. liebe angelika,
    wie geht es dir? bist du wohlauf!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Angelika,
    herrjeeeee.......was hab ich da wundervolles wieder fast verpasst!!!!! Angelika das Schlossfräulein....herrlich so ein paar Tage einfach genießen und eine andere und dazu noch so zauberhafte Umgebung aufsaugen :-) Das tut doch einfach gut! Deinen tollen Bildern kann man gerade ansehen, wie du es genossen hast! Schön dich mal so fast LIVE zu sehen :-)))) Ja, Polen hat so manch ein wundervolles Plätzchen und wir waren letzten Sommer sicher nicht das letzte Mal da!
    Sei lieb gedrückt.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  26. bezaubernd, in der Tat! Danke fürs zeigen!
    herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen



Ich freue mich über jeden Austausch. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare :-)