Samstag, Januar 24, 2015

Wanted: Räuber Hotzenplotz und AnasPenelope

Teil 1 meines Abenteuers mit Hotzenplotz ist hier: klick

Ein ganz liebes Hallo!
Es war!!! einfach wunderschön mit Hotzi!

Am Anfang zumindest!

Wir mussten ein bisschen Spuren verwischen und haben eine kleine Städtetour gemacht.
Ich habe nicht geschnattert und Hotzi war ganz artig???

Der Räuber Hotzenplotz ist ein feiner Kerl, er "besorgte" sich jeden Tag bei irgendeiner "nonna" (it. Großmutter) Bratwürste mit Sauerkraut, und ich durfte auch mal dran riechen...
ha ha, neeee, ich bekam 'ne dicke Portion.

(Die armen toskanischen Großmütter, sie haben so eine feine Küche und dem Hotzi fiel nichts Besseres ein!)
Ach, natürlich, wir waren in der Toskana!

Aber dann...

Siena
Florenz

... haben wir IHN gesehen, stolz und entschieden!
Naja, hatte ja auch lange nichts zu tun mit'm Hotzi!


das Originalbild ist von Franz Josef Tripp

Und dann ging's los:
überall hingen sie schon!

Wie im Wilden Westen!




Sich stellen? 
Fliehen, ehe man die Beute in der Tasche hat???

Dem Räuber Hotzenplotz, dem ist es gelungen, der hat einfach mehr Erfahrung! Er ist entkommen! Gut so!!!
Und ich habe irgendeinen Fehler gemacht, wahrscheinlich geschnattert und gequakt...
Und er, Dimpfelmoser, ein Ornithologe erster Klasse, der sogar weiß, dass Anas Penelope eine Pfeifente ist, hat mich dabei erwischt.
Da waren wir gerade in San Gimignano!

San Gimignano

Dimpfelmoser hat mir gleich gesagt, ich käme jetzt, ohne Eintritt zahlen zu müssen, direktissimo ins "museo della tortura" (gruselige Foltermuseen sind gerade der Hit in bella Italia) die würden dort dringend Versuchsenten, ähhh Versuchskaninchen brauchen, es sei denn, ich würde von meinem Vorhaben ablassen.

via

Oh je, da verging der AnasPenelope das Geschnatter!
Aber...
...wir haben einen Kompromiss geschlossen:
Ich darf die Wand wenigstens fotografieren. Und dann hat er noch so'n modernen Spruch geklopft:
"Do it yourself!"

Ganz schön modern, der Dimpfi, vielleicht hat er einen Blog???

Hier nun wenigstens ein Bild!



Er ist ja ein guter Kerl, der Dimpfelmoser!
Wenn alle Dimpfis so wären!?

Irgendwie bekomme ich das schon hin mit der Wand,
hab da ne Idee :-)
... und fahr jetzt erstmal nach PL.

Wie es wohl dem Hotzi geht?
Er sagte, so schnell wie ich, gebe er nicht auf und er habe sich in eine Dame verliebt!
Oh Hotzi!!!
Davon jedoch schreibe ich später!

Vielen Dank für eure lieben Kommentare,
was wäre meine Tour mit Hotzi ohne euch!!!

YAnasPenelopeY

Kommentare:

  1. Na, das war ja eine abenteuerliche Reise. Gut, dass der Dimpfelmoser ja doch ein ganz Netter ist. Aber ich habe jetzt Fernweh nach meinem Lieblingsland. San Gimignano würde ich gerne mal wieder besuchen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Liebe,
    Wunderschöne Bilder aus der Toskana :-)
    Man bekommt direkt Fernweh...
    Ich kenne die Orte, wo Du warst.
    Eine richtige Räuberpistole, grins.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. so schöne Toskanabilder und schon wieder so eine nette Geschichte,
    freu mich schon auf die Fortsetzung!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Ach, der Mann meiner Träume...schmacht...dieser 5 -Tage Bart, die steile Feder und der Blick erst...und DU hast ihn getroffen - das ist ja wie, wie, wie ein Sechser im Lotto!! Ich hänge an deinen Lippen - äh ich meine, am Bildschirm...
    Die Spannung steigt!
    Schmachtende Grüße von der Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Ja da schau her ... dachte ich mir doch gleich, das ich dieses unverwechselbare Licht kenne ...meine geliebte Toskana! Wundervolle Post, mit Fernwehfaktor ;o) Dein Meisje

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika, das war ja ein schönes Ereignis! Mit Hotzi hatte ich auch schon lange nichts mehr zu tun. Aber ich kenne ihn natürlich noch. ;-) Toll, die Toskana!! Lieben Dank für deinen Besuch auf meinem Blog!

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Großes Abenteuer, meine Liebe!
    Aber dass du ich derzeit in solch kriminellen Kreisen bewegst, oweh, wer hätte das gedacht! Das färbt ja sogar auf andere deiner Aktivitäten ab, denn du hast mir ja geschrieben, dass du mein Himmelsblau aus den Kubabildern rausgeschnitten hast, tststs! Und das wirkt sich sogar hier aus, es schneit und schneit und ist ganz grau und breiig trübe...
    Dabei hast du dich sogar in San Gimignano rumtreiben dürfen, offensichtlich ist das kriminelle Leben manchmal mit wahren Luxusaktivitäten - wie Reisen in so schöne Gegenden - verbunden. Übrges wußte ich bishe noch gar nicht, dass du eine Ente bist. Tja, Frau lernt niemals aus! Ich bin gespannt, wie das Ebenteuer weoitergeht! Lass dich nicht erwischen!
    Herzliche Lachfaltengrüße von der Traude

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angelika,
    mitnehmen, was nur geht!!!! Das ist ja so eine traumhafte Gegend, in der du dich momentan auf "Diebestour" befindest! Grüße mal die Zedern und die Akazien und ... ach ich freue mich so für dich
    ganz liebe gedrückt
    Elisabeth

    AntwortenLöschen



Ich freue mich über jeden Austausch. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare :-)